Orationen

Die Amtsgebete des Missale Romanum der editio typica tertia von 2002 mit möglichst wörtlichen Übersetzungen.

Ad diversa


MISSÆ ET ORATIONES PRO VARIIS NECESSITATIBUS VEL AD DIVERSAMESSEN UND ORATIONEN IN VERSCHIEDENEN ANLIEGEN
I. PRO SANCTA ECCLESIAI. FÜR DIE HEILIGE KIRCHE
1. PRO ECCLESIA1. FÜR DIE KIRCHE
A.
Collecta
Deus, qui regnum Christi ubíque terrárum dilatári providéntia mirábili disposuísti, et omnes hómines salutáris éffici redemptiónis partícipes, præsta, quǽsumus, ut Ecclésia tua universále sit salútis sacraméntum, et cunctis homínibus
 revelétur exspectátio géntium et Salvátor eárum.Gott, der du das Reich Christi überall auf der Welt sich auszubreiten in wunderbarer Vorsehung eingesetzt hast und alle Menschen zu machen zu der heilibringenden Erlösung Teilhaber, gewähre, wir bitten, daß deine Kirche sei das allgemeine Heilssakrament und allen Menschen enthüllt werde die Erwartung der Volker und ihr Heiland.
Super oblata
Plebis tibi sacrátæ réspice múnera, miséricors Deus, et per huius sacraménti virtútem concéde, ut credéntium in te multitúdo genus eléctum, regále sacerdótium, gens sancta, pópulus acquisitiónis tibi iúgiter efficiátur.Des dir geheiligten Volkes Gaben beachte, barmherziger Gott, und durch dieses Sakramentes Kraft gewähre, daß die an dich Glaubenden ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, ein heiliger Stamm, ein Volk der Hinzuerwerbung dir beständig werde.
Post communionem
Deus, qui tuis Ecclésiam iúgiter pascis et róboras sacraméntis, concéde nobis mensa cælésti reféctis, ut, caritátis tuæ documéntis obsequéndo, ferméntum vivíficans et salútis instruméntum humáno efficiámur consórtio.Gott, der du die Kirche beständig weidest und stärkst durch deine Sakramente, gewähre uns durch die himmlische Speise Erneuerten, daß wir, indem wir den Lehren deine Liebe gehorchend, lebendiger Sauerteig und des Heiles Werkzeug werden der (=für die) menschliche(n) Gemeinschaft.


B.
Collecta
Deus, qui in Christi tui testaménto ex ómnibus géntibus pópulum tibi congregáre non désinis, in Spíritu ad unitátem coalescéntem, concéde, ut Ecclésia tua, missióni sibi créditæ fidélis, cum hóminum família iúgiter incédat, et tamquam ferméntum et véluti ánima societátis humánæ in Christo renovándæ et in famíliam Dei transformándæ semper exsístat.Gott, der du in deines Christi/Gesalbten Testament/Bund aus allen Stämmen ein Volk dir zu versammeln nicht nachläßt, ein im Geist zur Einheit zusammenwachsendes, gewähre, daß deine Kirche, der ihr anvertrauten Sendung treu, sich mit der Menschen Familie beständig verbreite und wie Sauerteig und gleichsam als Seele der menschlichen Gesellschaft, die in Christus zu erneuern und in die Familie Gottes umzuformen ist, immer bestehe.
Super oblata
Múnera quæ tibi offérimus, Dómine, súscipe benígnus, et præsta, ut Ecclésia tua, de látere Christi in cruce dormiéntis exórta, ex huius participatióne mystérii suam iúgiter háuriat sanctitátem, qua semper vivat suóque digne respóndeat auctóri, Iesu Christo Dómino nostro.Die Gaben, die wir dir darbringen, Herr, nimm gütig an, und gewähre, daß deine Kirche, die aus der Seite des am Kreuz entschlafenen Christi geboren ist, aus dieses Sakramentes Teilnahme beständig seine Heiligkeit schöpfe, durch die sie immer lebe und würdig antworte ihrem Urheber, Jesus Christus, unserem Herrn.
Post communionem
Sacraménto Fílii tui recreáti, te, Dómine, deprecámur, ut Ecclésiæ tuæ operatiónem fecúndes, qua salutáris mystérii plenitúdinem paupéribus contínuo revélas, quos ad tui regni præcípuam vocásti portiónem.Durch das Sakrament deines Sohnes wiederbelebt, bitten wir dich, Herr, daß du deiner Kirche Wirken befruchtest, durch die du die Fülle des Heilsgeheimnisses den Armen fortwährend enthüllst, die du berufen hast zu deines Reiches vorzüglichem Anteil.


C.
Collecta
Concéde, quǽsumus, omnípotens Deus, ut Ecclésia tua semper ea plebs sancta permáneat de unitáte Patris et Fílii et Spíritus Sancti adunáta, quæ tuæ sanctitátis et unitátis sacraméntum mundo maniféstet, et ipsum ad perfectiónem tuæ condúcat caritátis.Gewähre, wir bitten, allmächtiger Gott, daß deine Kirche immer bleibe dieses heilige, aus der Einheit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes geeinte Volk, das deiner Heiligkeit und Einheit Sakrament der Welt offenbare und sie führe zur Vollendung deiner Liebe.
Super oblata
Imménsæ Fílii tui caritátis memoriále celebrántes, te, Dómine, supplíciter exorámus, ut eiúsdem salutáris óperis fructus, per Ecclésiæ tuæ ministérium, ad totíus mundi profíciat salútem.Der unermeßlichen Liebe deines Sohnes Gedächtnis feiernd, rufen wir dich, Herr, demütig an, daß dieses Heilswerkes Frucht durch deiner Kirche Dienst nütze zu der ganzen Welt Heil.
Post communionem
Deus, qui mirábili sacraménto Ecclésiæ fortitúdinem tríbuis et solámen, da pópulo tuo per hæc sancta Christo adhærére, ut, temporálibus munéribus quæ gerit, tuum in libertáte regnum ædíficet ætérnum.Gott, der du durch das wunderbare Sakrament der Kirche Kraft gewährst und Trost, gib deinem Volk durch diese heiligen (Gaben), Christus anzuhangen, damit es durch die zeitlichen Gaben, die es in sich trägt/ausführt, in Freiheit erbaue dein ewiges Reich.


D.
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, qui glóriam tuam ómnibus in Christo géntibus revelásti, custódi ópera misericórdiæ tuæ, ut Ecclésia sancta, toto orbe diffúsa, stábili fide in confessióne tui nóminis persevéret.Allmächtiger, ewiger Gott, der du deine Herrlichkeit allen Völkern in Christus enthüllt hast, bewahre die Werke deiner Barmherzigkeit, damit deine in der ganzen Welt verbreitete Kirche, standhaften Glaubens im Bekenntnis deines Namens verharre.
Super oblata
Deus, qui eódem sacrifício Ecclésiam tuam iúgiter sanctíficas, quo eam mundásti, da, ut, cápiti suo Christo uníta, cum eo se tibi ófferat, et pura tibi voluntáte concórdet.Gott, der du durch das selbe Opfer deine Kirche beständig heiligst, durch das du sie gereinigt hast, gib, daß sie vereint mit Christus, ihrem Haupt, mit ihm sich dir darbringe und reinen Willens mit dir übereinstimme / harmoniere.
Post communionem
Refectióne sancta enutrítam, gubérna, quǽsumus, Dómine, tuam placátus Ecclésiam, ut, poténti moderatióne recta, et increménta libertátis accípiat, et in religiónis integritáte persístat.Deine mit der heiligen Erfrischung genährte Kirche bewahre gütig, wir bitten, Herr, damit sie, durch mächtige Herrschaft geleitet, sowohl Wachstum (pl.) der Freiheit empfange als auch in Unversehrtheit des Glaubens/Kultes bestehe.


E. Pro ecclesia particulariFür die Teilkirche
Collecta
Deus, qui in síngulis Ecclésiis per orbem peregrínis unam, sanctam, cathólicam et apostólicam maniféstas Ecclésiam, plebi tuæ concéde benígnus ita pastóri suo adunári atque per Evangélium et Eucharistíam congregári in Spíritu Sancto, ut universitátem pópuli tui digne váleat repræsentáre, et signum fiat 
atque præséntiæ Christi in mundo instruméntum.Gott, der du in den einzelnen durch die Welt pilgernden Kirchen die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche offenbarst, deinem Volk gewähre gütig, so seinem Hirten vereint / verbunden und durch das Evangelium und die Eucharistie vereint / zusammengeschart zu werden, daß es die Gesamtheit deines Volkes würdig vergegenwärtigen kann und werde zu der Gegenwart Christi in der Welt Zeichen und Werkzeug.
Super oblata
Imménsæ Fílii tui caritátis memoriále celebrántes, te, Dómine, supplíciter exorámus, ut eiúsdem salutáris óperis fructus, per Ecclésiæ tuæ ministérium, ad totíus mundi profíciat salútem.Der unermeßlichen Liebe deines Sohnes Gedächtnis feiernd, rufen wir dich, Herr, demütig an, daß dieses Heilswerkes Frucht durch deiner Kirche Dienst nütze zu der ganzen Welt Heil.
Post communionem
Vígeat in hac Ecclésia tua, Dómine, et usque in finem persevéret fídei intégritas, morum sánctitas, fratérna cáritas et munda relígio, et, quam Fílii tui Córpore et verbo tuo páscere non désinis, eam quoque tuis non cesses gubernáre præsídiis.Stark sei / Es wachse in dieser deiner Kirche, Herr, und bis zum Ende bestehe des Glaubens Unversehrtheit, der Sitten Heiligkeit, die brüderliche Liebe und der reine Kult, und die du durch deines Sohnes Leib und Wort zu weiden nicht nachläßt, sie zu bewahren mögest du nicht zögern durch deine Hilfen.


2. PRO PAPA2. FÜR DEN PAPST
præsertim in anniversario electionisvor allem am Jahrestag der Wahl
Collecta
Deus, qui providéntiæ tuæ consílio super beátum Petrum, céteris Apóstolis præpósitum, Ecclésiam tuam ædificári voluísti, réspice propítius ad Papam nostrum N., et concéde, ut, quem Petri constituísti successórem, pópulo tuo visíbile sit unitátis fídei et communiónis princípium et fundaméntum.Gott, der du in deiner Vorsehung Ratschluß über dem seligen Petrus, den übrigen Aposteln vorgesetzt, deine Kirche erbauen hast wollen, sieh gütig auf unseren Papst N., und gewähre, daß er, den du eingesetzt hast als Petri Nachfolger, deinem Volk sichtbar sei der Einheit des Glaubens sowohl der Vereinigung Anfang als auch Fundament.
Vel:
Deus, ómnium fidélium pastor et rector, fámulum tuum N., quem pastórem Ecclésiæ tuæ præésse voluísti, propítius réspice; da ei, quǽsumus, verbo et exémplo, quibus præest profícere, ut ad vitam, una cum grege sibi crédito, pervéniat sempitérnam.Gott, aller Gläubigen Hirte und Lenker, deinen Diener N., den du als Hirten deiner Kirche vorstehen lassen hast wollen, beachte gütig; gib ihm, wir bitten, durch Wort und Beispiel denen er vorsteht zu nützen, damit er eins mit der ihm anvertrauten Herde hingelange zum ewigen Leben.
Vel:
Deus, qui in apóstoli Petri successióne fámulum tuum N. elegísti totíus gregis esse pastórem, supplicántem pópulum intuére propítius, et præsta, ut, qui Christi vices gerit in terris, fratres confírmet, et omnis Ecclésia cum ipso commúnicet in vínculo unitátis, amóris et pacis, quátenus in te, animárum pastóre, omnes veritátem et vitam assequántur ætérnam.Gott, der du in der apostolischen Nachfolge Petri deinen Diener N. erwählt hast, der ganzen Herde Hirte zu sein, das flehende Volk beachte gütig und gewähre, daß er, der Christi Stellvertretung (pl.) führt auf Erden, die Brüder stärke und die ganze Kirche mit ihm vereine im Band der Einheit, der Liebe und des Friedens, bis in dir, der Seelen Hirt, alle die (ewige) Wahrheit erlangen und das ewige Leben.
Super oblata
Oblátis, quǽsumus, Dómine, placáre munéribus, et Ecclésiam tuam sanctam, una cum Papa nostro N., quem ipsi constituísti pastórem, assídua protectióne gubérna.Durch die dargebrachten Gaben, Herr, wir bitten, werde versöhnt, und deine heilige Kirche zusammen mit unserem Papst N., den du ihr zum Hirten eingesetzt hast, bewahre mit beständigem Schutz.
Post communionem
Mensæ cæléstis partícipes effécti, súpplices te, Dómine, deprecámur, ut, huius virtúte mystérii, Ecclésiam tuam in unitáte et caritáte confírmes, et fámulum tuum N., cui pastorále munus tradidísti, una cum commísso sibi grege salves semper et múnias.Zu des himmlischen Mahles Teilnehmern gemacht, flehen wir dich, Herr, demütig an, daß du durch die Kraft dieses Geheimnisses deine Kirche in der Einheit und in der Liebe bestärkst und deinen Diener N., dem du das Hirtenamt übertragen hast, zusammen mit der ihm verbundenen Herde immer heilst/rettest und umwallst.


3. PRO EPISCOPO3. FÜR DEN BISCHOF
præsertim in anniversario ordinationisvor allem am Jahrestag der Weihe
Collecta
Deus, pastor ætérne fidélium, qui Ecclésiæ tuæ multíplici dispensatióne præes et amóre domináris, da, quǽsumus, fámulo tuo N., quem plebi tuæ præfecísti, ut gregi, cuius est pastor, Christi vice præsídeat, et fidélis sit doctrínæ magíster, sacri cultus sacérdos et gubernatiónis miníster.Gott, ewiger Hirt der Gläubigen, der du deiner Kirche durch vielfache Fügung vorstehst und sie durch Liebe beherrschst, gib, wir bitten, deinem Diener N., den du deinem Volk an die Spitze gestellt hast, daß er der Herde, deren Hirt er ist, an Christi Stelle vorsitze und ein der Lehre treuer Meister sei, des heiligen Kultes Priester und der Leitung Diener.
Vel:
Deus, ómnium fidélium pastor et rector, fámulum tuum N., quem pastórem Ecclésiæ N. præésse voluísti, propítius réspice; da ei, quǽsumus, verbo et exémplo, quibus præest profícere, ut ad vitam, una cum grege sibi crédito, pervéniat sempitérnam.Gott, aller Gläubigen Hirte und Lenker, deinen Diener N., den du als Hirten der Kirche von N. vorstehen lassen hast wollen, beachte gütig; gib ihm, wir bitten, durch Wort und Beispiel denen er vorsteht zu nützen, damit er eins mit der ihm anvertrauten Herde hingelange zum ewigen Leben.
Vel:
Da, quǽsumus, Dómine, fámulo tuo N., quem pascéndo gregi tuo in Apostolórum successióne præfecísti, spíritum consílii et fortitúdinis, spíritum sciéntiæ et pietátis, ut, pópulum sibi créditum fidéliter gubérnans, Ecclésiæ ædíficet in mundo sacraméntum.Gib, wir bitten, Herr, deinem Diener N., den du mit dem Weiden deiner Herde in der Nachfolge der Apostel betraut hast, den Geist des Rates und der Stärke, den Geist der Wissenschaft und der Frömmigkeit, damit er, das ihm anvertraute Volk treu lenkend, in der Welt baue/stärke der Kirche Sakrament.
Super oblata
Hæc oblátio, Dómine, pro fámulo tuo N. deláta sit tibi munus accéptum, et, quem sacerdótem magnum in tuo pópulo suscitásti, apostolicárum virtútum munéribus, ad gregis proféctum, exórna.Diese Darbringung, Herr, für deinen Diener N., niedergelegt, sei dir eine willkommene Gabe, und den du als Hohenpriester in deinem Volk erweckt/erhoben hast, mögest du mit den Gaben der apostolischen Kräfte zu der Herde Nutzen ausrüsten/schmücken.
Post communionem
Huius, Dómine, virtúte mystérii, in fámulo tuo N. epíscopo nostro grátiæ tuæ dona multíplica, ut et tibi digne persólvat pastorále ministérium, et fidélis dispensatiónis ætérna prǽmia consequátur.Durch dieses Geheimnisses Kraft, Herr, vermehre in deinem Diener, unserem Bischof N., deiner Gnade Geschenk, damit er sowohl dir würdig das Hirtenamt ausübe als auch der treuen Verwaltung ewigen Lohn (pl.) erlange.


4. PRO ELIGENDO PAPA VEL EPISCOPO4. FÜR DEN ZU WÄHLENDEN PAPST ODER BISCHOF
Collecta
Deus, qui, pastor ætérnus, gregem tuum assídua custódia gubérnas, eum imménsa tua pietáte concédas Ecclésiæ pastórem, qui tibi sanctitáte pláceat, et vígili nobis sollicitúdine prosit.Gott, der du als ewiger Hirt deine Herde mit beharrlicher Fürsorge leitest, ihr mögest du in deiner unermeßlichen Milde gewähren einen Hirten der Kirche, der dir durch Heiligkeit gefällt und uns durch wachsame Sorge nutze.
Super oblata
Tuæ nobis, Dómine, abundántia pietátis indúlgeat, ut, per sacra múnera quæ tibi reverénter offérimus, gratum maiestáti tuæ pastórem Ecclésiæ sanctæ præésse gaudeámus.Deiner Milde Überfluß, Herr, sei uns gewogen, damit wir durch die heiligen Gaben, die wir dir ehrfürchtig darbringen, darüber, daß ein deiner Majestät willkommener Hirt der heiligen Kirche vorsteht, uns freuen.
Post communionem
Reféctos, Dómine, Córporis et Sánguinis Unigéniti tui salubérrimo sacraménto, nos mirífica tuæ maiestátis grátia de illíus pastóris concessióne lætíficet, qui et plebem tuam virtútibus ínstruat, et fidélium mentes evangélica veritáte perfúndat.Erfrischt, Herr, durch deines Einziggezeugten Leibes und Blutes heilbringenstes Sakrament, möge uns die wunderbare Gnade deiner Majestät über eines Hirten Gewährung erfreuen, der sowohl dein Volk mit Kräften ausstatte/unterrichte als auch den Geist (pl.) der Gläubigen mit der evangelischen Wahrheit übergieße.


5. PRO CONCILIO VEL SYNODO5. FÜR EIN KONZIL ODER EINE SYNODE
Collecta
Ecclésiæ tuæ, Dómine, rector et custos, infúnde, quǽsumus, fámulis tuis spíritum intellegéntiæ, veritátis et pacis, ut, quæ tibi plácita sunt, toto corde cognóscant et, ágnita, tota virtúte secténtur.Deiner Kirche Leiter und Wächter, Herr, gieße ein, wir bitten, deinen Dienern den Geist der Erkenntnis, der Wahrheit und des Friedens, damit sie, was dir gefällig ist, mit ganzem Herzen erkennen und das Erkannte mit ganzer Kraft verfolgen.
Vel:
Deus, qui pópulis tuis indulgéntia cónsulis et amóre domináris, da spíritum sapiéntiæ quibus dedísti régimen disciplínæ, ut plebs tua ad veritátis agnitiónem pleniórem et sanctitátis tibi accéptum ducátur augméntum.Gott, der du deine Völker mit Nachsicht des Rates und (mit) Liebe beherrschst, gib (jenen) den Geist der Weisheit, denen du gegeben hast die Leitung der Lehre, damit dein Volk zur volleren Erkenntnis der Wahrheit und zu einem dir angenehmen Wachstum der Heiligkeit geführt werde.
Super oblata
Réspice, clementíssime Deus, múnera servórum tuórum, et grátiam tui lúminis illis impénde, ut quæ recta sunt in óculis tuis veráciter intéllegant, et fiduciáliter exsequántur.Beachte, mildester Gott, die Gaben deiner Knechte, und die Gnade deines Lichtes verleihe ihnen, damit sie was recht ist in deinen Augen wahrhaftig erkennen und zuversichtlich ausführen.
Post communionem
Da, quǽsumus, miséricors Deus, ut sancta quæ súmpsimus fámulos tuos in veritáte confírment, et honórem tui nóminis illos fáciant exquírere.Gib, wir bitten, barmherziger Gott, daß die heiligen (Gaben), die wir empfangen haben, deine Diener in der Wahrheit festigen und sie die Ehre deines Namens erwählen/suchen mache.


6. PRO SACERDOTIBUS6. FÜR DIE PRIESTER
Collecta
Deus, qui Unigénitum tuum summum æternúmque constituísti sacerdótem, præsta, ut, quos minístros tuorúmque mysteriórum dispensatóres elégit, in accépto ministério adimpléndo fidéles inveniántur.Gott, der du deinen Einziggezeugten eingesetzt hast als höchsten und ewigen Priester, gewähre, daß die, die er als Diener und deiner Geheimnisse Ausspender erwählt hat, in einem (dir) willkommenen zu vollendenden Dienst treu gefunden werden.
Vel:
Dómine Deus noster, qui in regéndo pópulo tuo ministério úteris sacerdótum, tríbue illis perseverántem in tua voluntáte famulátum, ut ministério atque vita tuam váleant in Christo glóriam procuráre.Herr, unser Gott, der du zur Leitung deines Volkes gebrauchst den Dienst der Priester, gewähre ihnen eine in deinem Willen beharrliche Dienstbarkeit, damit sie in Dienst und Leben imstande sind, deine Herrlichkeit in Christus zu verwalten/pflegen.
Super oblata
Deus, qui sacerdótes tuos sacris altáribus tuóque pópulo ministráre voluísti, per huius sacrifícii virtútem concéde propítius, ut eórum servítium tibi iúgiter pláceat, et fructum qui semper manet 
in Ecclésia tua váleat afférre.Gott, der du deine Priester an heiligen Altären dir und dem Volk dienen lassen wolltest, durch dieses Opfers Kraft gewähre gütig, daß deiner Diener Dienst dir beständig gefalle und die Frucht, die immer bleibt, in deiner Kirche herbeibringen kann..
Post communionem
Sacerdótes tuos, Dómine, et omnes fámulos tuos vivíficet divína, quam obtúlimus et súmpsimus, hóstia, ut, perpétua tibi caritáte coniúncti, digne famulári tuæ mereántur maiestáti.Deine Priester, Herr, und alle deine Gläubigen mögen beleben die göttlichen Opfergaben, die wir dargebracht und empfangen haben, damit sie, in immerwährender Liebe dir verbunden, würdig zu dienen verdienen deiner Majestät.


7. PRO SEIPSO SACERDOTE7. DER PRIESTER FÜR SICH SELBST
A. præsertim pro sacerdote curam animarum gerenteA. Vor allem für einen Seelsorger
Collecta
Deus, qui non própriis suffragántibus méritis, sed sola ineffábilis grátiæ tuæ largitáte, me famíliæ tuæ præésse voluísti, tríbue me tibi digne persólvere ministérium sacerdotális offícii, plebémque commíssam, te in ómnibus gubernánte, dirígere concéde.Gott, wer du mich nicht wegen meiner empfehlenden Verdienste sondern allein aus der unermelichen Freigebigkeit deiner Gnade mich deiner Familie vorstehen lassen hast wollen, gewähre; und daß ich dir würdig erfülle den Dienst des priesterlichen Amtes und das (mir) anvertraute Volk, indem du in allem regierst, leite, gewähre.
Super oblata
Deus, diérum temporúmque potens et benígne moderátor, collátis in me per grátiam tuam propitiáre munéribus, et, præséntis oblatiónis virtúte, in hunc afféctum dírige cor plebis et sacerdótis, ut nec pastóri obœdiéntia gregis, nec gregi desit cura pastóris.Gott, der Tage und Zeiten mächtiger und gütiger Lenker, werde versöhnt mit mir durch die zusammengetragenen Gaben, und durch der gegenwärtigen Darbringung Kraft leite zu solcher Empfindung/Frömmigkeit das Herz des Voles und des Priesters, daß weder dem Hirrten der Gehorsam der Herde noch der Herde fehle die Sorge des Hirten.
Post communionem
Omnípotens sempitérne Deus, orígo cunctárum perfectióque virtútum, da mihi, quǽsumus, huius participatióne mystérii, et exercére quæ recta sunt et prædicáre quæ vera, ut instructiónem grátiæ tuæ
fidélibus et agéndo prǽbeam et docéndo.Allmächtiger, ewiger Gott, Ursprung von allem und Vollendung der Kräfte, gib mir, wir bitten, durch die Teilnahme dieses Geheimnisses, sowohl auszuführen, was recht ist, als auch zu verkünden, was wahr, auf daß ich die Erklärung deiner Gnade den Gläubigen darreiche sowohl im Handeln als auch im Lehren.


B.
Collecta
Aures tuæ pietátis, clementíssime Deus, inclína précibus meis, et grátia Sancti Spíritus illúmina cor meum, ut tuis mystériis digne ministráre, Ecclésiæ tuæ fidéliter servíre, teque mérear ætérna caritáte dilígere.Die Ohren deiner Zärtlichkeit, mildester Gott, neige meinen Gebeten zu, und durch die Gnade des Heiligen Geistes erleuchte mein Herz, damit ich deinen Geheimnissen würdig zu dienen, deiner Kirche treu zu nützen und dich mit ewiger Hingabe verdiene zu lieben.
Super oblata
Súscipe, Deus omnípotens, hæc múnera, quæ tibi offérimus veneránter, et respíciens Christum tuum, sacerdótem simul et hóstiam, da, ut, eius sacerdótii párticeps efféctus, oblatiónem spiritálem me tibi semper exhíbeam placéntem.Nimm an, allmächtiger Gott, diese Gaben, die wir dir ehrfürchtig darbringen; und deinen Christus betrachtend, Priester zugleich und Opfer, gib, daß ich, zu seines Priestertums Teilhaber gemacht, alsgefällige geistliche Darbringung mich dir immer übergebe.
Post communionem
Pane cælésti confirmátum et novi testaménti cálice congaudéntem, fac me, Pater sancte, tibi servíre fidéliter, et in salútem hóminum vitam fórtiter devotéque consúmere.Den mit himmlischem Brot Gestärkten und sich über des Neuen Bundes Kelch Mitfreuenden, mich mach, heiliger Vater, dir treu dienen und zum Heil der Menschen das Leben tapfer und ergeben verwenden.


C. In anniversario propriæ ordinationisC. Am Jahrestag seiner Weihe
Collecta
Pater sancte, qui me ad communiónem cum ætérno Christi tui sacerdótio et ad Ecclésiæ tuæ ministérium nullis meis méritis elegísti, præsta, ut Evangélii strénuus ac mitis prædicátor exsístam, et mysteriórum tuórum fidélis dispensátor invéniar.Heiliger Vater, der du mich zur Vereinigung mit dem ewigen Priestertum deines Christus und zu deiner Kirche Dienst wegen keines meiner Verdienste erwählt hast, gewähre, daß ich mich als deines Evangeliums tüchtiger Verkündiger erweise und als deiner Geheimnisse treuer Ausspender gefunden werde.
Super oblata
Pro nostræ servitútis augménto sacrifícium tibi, Dómine, laudis offérimus, ut, quod imméritis contulísti, propítius exsequáris.Für unseres Dienstes Wachstum bringen wir, Herr, das Opfer des Lobes dar, damit, was du den Unverdienten hast zukommen lassen, gütig vollziehen mögest.
Post communionem
Ad glóriam, Dómine, tui nóminis ánnua festa répetens sacerdotális exórdii, mystérium fídei lætánter celebrávi, ut in veritáte hoc sim, quod in sacrifício mýstice tractávi.Zur Ehre deines Namens, Herr, wiederbegehend das jährliche Fest des priesterlichen Beginns, habe ich das Geheimnis des Glaubens freudig gefeiert, damit ich in Wahrheit das sei, was ich im Opfer geheimnisvoll vollzogen habe.


8. PRO MINISTRIS ECCLESIÆ8. FÜR DIE DIENER DER KIRCHE
Collecta
Deus, qui minístros Ecclésiæ tuæ docuísti non ministrári velle, sed frátribus ministráre, illis, quǽsumus, concéde et in actióne sollértiam, et cum mansuetúdine ministérii in oratióne constántiam.Gott, der du die Diener deiner Kirche gelehrt hast, nicht bedient werden zu wollen, sondern den Brüdern zu dienen, jenen gewähre, wir bitten, sowohl in der Tat Geschick als auch mit Sanftmut des Dienstes im Gebet Beständigkeit.
Super oblata
Pater sancte, cuius Fílius discipulórum vóluit laváre pedes, ut nobis præbéret exémplum, súscipe, quǽsumus, nostræ múnera servitútis, et præsta, ut, nosmetípsos in spiritálem hóstiam offeréntes, spíritu humilitátis et diligéntiæ repleámur.Heiliger Vater, dessen Sohn den Jüngern die Füße waschen wollte, um uns ein Beispiel darzubieten, nimm an, wir bitten, die Gaben unseres Dienstes, und gewähre, daß wir, uns selbst zum geistlichen Opfer darbringend, mit dem Geist der Demut und der Aufmerksamkeit erfüllt werden.
Post communionem
Concéde fámulis tuis, Dómine, cælésti cibo potúque replétis, ut, ad glóriam tuam et salútem credéntium procurándam, fidéles inveniántur 
Evangélii, sacramentórum caritatísque minístri.Gewähre deinen Dienern, Herr, den mit himmlischer Speise und Trank erfüllten, daß sie zu deinem Ruhm und dem zu bewirkenden Heil der Gläubigen als Treue des Evangeliums angetroffen werden und als der Sakramente und der Liebe Diener.


9. PRO VOCATIONIBUS AD SACROS ORDINES9. UM BERUFUNGEN ZU DEN HEILIGEN WEIHEN
Collecta
Deus, qui pastóres pópulo tuo providére voluísti, effúnde in Ecclésia tua spíritum pietátis et fortitúdinis, qui dignos altáribus tuis éxcitet minístros, et Evangélii tui strénuos ac mites assertóres effíciat.Gott, der du Hirten für dein Volk Sorge tragen lassen gewollt hast, gieße aus in deiner Kirche den Geist der Frömmigkeit und der Stärke, der deinen Altären würdige Diener erwecke und zu deines Evangeliums tüchtigen und milden Bewahrern mache.
Super oblata
Plebis tuæ, quǽsumus, Dómine, preces et múnera benígnus inténde, ut dispensatóres mysteriórum tuórum multiplicéntur, et in amóre tuo iúgiter persevérent.Deines Volkes Gebete und Gaben, wir bitten Herr, beachte gütig, damit die Ausspender deiner Geheimnisse vermehrt werden und in deiner Liebe beständig verharren.
Post communionem
Pane mensæ cæléstis refécti, te, Dómine, deprecámur, ut, per hoc sacraméntum caritátis, illa sémina maturéscant, quæ magna in agrum Ecclésiæ tuæ largitáte dispérgis, quátenus multi sorte sibi éligant tibi in frátribus ministráre.Mit dem Brot des himmlischen Tisches erquickt, rufen wir dich, Herr, an, daß durch dieses Sakrament der Liebe jene Samen reifen, die du in deiner großen Freigebigkeit in den Acker deiner Kirche ausstreust, damit viele sich entscheiden, dir durch das Amt in den Brüdern zu dienen.


10. PRO LAIICIS10. FÜR DIE LAIEN
Collecta
Deus, qui Evangélii virtútem véluti ferméntum in mundum misísti, concéde fidélibus tuis, quos in médio mundi negotiorúmque sæculárium vitam ágere vocásti, ut, spíritu christiáno fervéntes, per temporália quæ gerunt múnera, regnum tuum iúgiter instáurent.Gott, der du des Evangeliums Kraft wie Sauerteig in die Welt gesandt hast, gewähre deinen Gläubigen, die du inmitten der Welt und der weltlichen Tätigkeiten das Leben zu führen gerufen hast, daß sie, von christlichem Geist glühend, durch die zeitlichen Gaben/Ämter, die sie tragen/ausüben, dein Reich beständig erneuern.
Super oblata
Deus, qui Fílii tui sacrifício
 cunctum voluísti mundum salváre, per huius oblatiónis virtútem concéde, ut fámuli tui, quos étiam in statu laicáli ad apostolátum vocáre non désinis, et mundum spíritu ímbuant Christi, et eius sint sanctificatiónis ferméntum.Gott, der du durch deines Sohnes Opfer die Welt hast retten wollen, durch dieser Darbringung Kraft gewähre, daß deine Diener, die du auch im Laienstand zum Apostolat zu rufen nicht nachläßt, sowohl die Welt mit Christi Geist tränken als auch seiner Heiligung Sauerteig seien.
Post communionem
De plenitúdine grátiæ tuæ suméntes, quǽsumus, Dómine, ut, eucharístici convívii fortitúdine roboráti, fidéles tui, quos rebus sæculáribus déditos esse voluísti, strénui sint evangélicæ testes veritátis, et Ecclésiam tuam in rebus temporálibus præséntem iúgiter reddant et actuósam.Aus der Fülle deiner Gnade empfangend, bitten wir, Herr, daß, durch des eucharistischen Gastmahls Kraft gestärkt, deine Gläubigen, die du mit weltlichen Dingen beschäftigt sein hast wollen, muntere Zeugen der evangelischen Wahrheit seien und deine Kirche in den zeitlichen Dingen gegenwärtig machen und tätig.


11. IN ANNIVERSARIIS MATRIMONII11. ZU EHEJUBILÄEN
A. In anniversarioA. Am Jahrestag
Collecta
Deus, creátor ómnium, qui virum et féminam in princípio condidísti, ut vínculum constitúerent coniugále, uniónem famulórum tuórum N. et N. bénedic et confírma, ut coniunctiónis Christi cum Ecclésia imáginem semper perfectiórem exhíbeant.Gott, Schöpfer von allem, der du Mann und Frau am Anfang geschaffen hast, daß sie das eheliche Band stiften/eingehen, segne und festige die Vereinigung deiner Diener N. und N., daß sie immer das vollkommenere Bild / ein recht vollkommenes Bild der Verbindung Christi mit der Kirche darbieten.
Super oblata
Deus, qui ex látere Christi sánguinem et aquam manáre fecísti ad humánæ regeneratiónis significánda mystéria, múnera nostra in gratiárum actiónem pro fámulis tuis N. et N. dignáre suscípere, et eórum coniúgium tuis donis ómnibus munerári.Gott, der du aus der Seite Christi Blut und Wasser fließen hast machen zur Bezeichnung der Geheimnisse der menschlichen Wiedergeburt, unsere Gaben zum Dank für deine Diener N. und N. geruhe anzunehmen und ihre Verbindung mit allen deinen Gaben zu beschenken.
Post communionem
Supérno cibo potúque reféctis, Dómine, his fámulis tuis in gáudio et caritáte corda diláta, ut sit eórum domus sedes honestátis et pacis, et ómnibus ad consolatiónes páteat caritátis.Diesen deinen durch himmlische Nahrung und Trank erquickten Dienern weite die Herzen in der Freude und Liebe, damit ihr Haus sei ein Sitz der Ehrenhaftigkeit und des Friedens und allen zu Tröstungen der Liebe offenstehe.


B. In XXV anniversarioB. Am 25. Jahrestag
Collecta
Dómine, qui hos fámulos tuos N. et N. indissolúbili matrimónii nexu coniunxísti, et animórum communióne dignátus es inter labóres et gáudia sustentáre, eórum, quǽsumus, auge et purífica caritátem, ut mútua (cum prole sua) sanctificatióne læténtur.Herr, der du diese deine Diener N. und N. durch das unauflösliche Band der Ehe verbunden und geruht hast, sie in der Vereinigung der Seelen inmitten von Sorgen und Freuden zu stützen, vermehre und reinige, wir bitten, ihre Liebe, damit sie sich (mit ihrem Nachwuchs) gegenseitiger Heiligung erfreuen.
Super oblata
Hæc múnera, Deus, in gratiárum actiónem pro fámulis tuis N. et N. dignánter assúme, ut exínde pacem et gáudium abundánter exháuriant.Diese Gaben, Gott, zum Dank für deine Diener N. und N. nimm gnädiglich an, damit sie sodann Frieden und Freude überfließend schöpfen/ausführen.
Post communionem
Deus, qui ad mensam famíliæ tuæ hos cóniuges N. et N. (cum líberis et amícis) propítius admisísti, da eis fórtiter et alácriter in mútuam communiónem sic prógredi, ut usque ad cæléste convívium, tuo múnere, coniungántur.Gott, der du zum Tisch deiner Familie diese Gatten N. und N. (mit ihren Kindern und Freunden) gütig zugelassen hast, gib ihnen, kräftig und entschlossen in gegenseitiger Vereinigung so voranzuschreiten, daß sie bis zum himmlischen Gastmahl durch deine Gabe verbunden werden.


C. In L anniversarioC. Am 50. Jahrestag
Collecta
Deus Pater omnípotens, hos cóniuges N. et N. cleménter aspícias, (cum sóbole sua, quam ad vitam fidémque genuérunt) pro bonis longǽvæ conversatiónis opéribus, et eórum fructíferam bénedic senectútem, sicut eórum caritátis primítias sacraménto mirábili confirmásti.Gott, allmächtiger Vater, diese Gatten N. und N. mögest du milde anblicken (mit ihrem Nachwuchs, den sie zum Leben und zum Glauben gezeugt haben) wegen der guten Werke hochbetagten Umgangs, und segne ihr fruchtbringendes Alter, wie du die Anfänge ihrer Liebe durch das wunderbare Sakrament befestigt hast.
Super oblata
Hæc múnera, Deus, in gratiárum actiónem pro fámulis tuis N. et N. dignánter assúme, qui tot annos una simul fide sincéra vixérunt, et ómnia bona unitátis et pacis a tua póstulant largitáte.Diese Gaben, Gott, zum Dank für deine Diener N. und N. nimm gnädiglich an, die so viele Jahre zusammen in dem (oder: durch den) einen, heiteren Glauben gelebt haben (oder: lebendig geworden sind) und alle Güter der Einheit und des Friedens erbitten von deiner Freigebigkeit.
Post communionem
Mensæ tuæ pasti delíciis, te, Dómine, deprecámur, ut hos cóniuges N. et N. in sancta senectúte custódias, donec ambos, plenos diérum, ad tuum admíttas cæléste convívium.Durch deines Tisches Genuß geweidet, rufen wir dich, Herr, an, daß du diese Gatten N. und N. in heiligem Alter bewahrst, bis du beide, voll an Tagen, zuläßt zu deinem himmlischen Gastmahl.


12. PRO FAMILIA12. FÜR DIE FAMILIE
Collecta
Deus, cuius in ordinatióne socíetas familiáris firmum suum habet fundaméntum, réspice famulórum tuórum preces miserátus, et præsta, ut, exémplo sanctæ Famíliæ Unigéniti tui domésticis virtútibus caritatísque obséquio sectántes, in lætítia domus tuæ prǽmiis fruámur ætérnis.Gott, dessen Gesellschaft in der familiären/vertrauten Ordnung ihre feste Grundlage hat, beachte deiner Diener Gebete barmherzig, und gewähre, daß sie, dem Beispiel der heiligen Familie deines Einziggezeugten in häuslichen Tugenden und in der Liebe Gefälligkeit folgend, in Freude deines Hauses ewigen Lohn (pl.) genießen.
Super oblata
Hóstiam tibi placatiónis offérimus, Dómine, supplíciter deprecántes, ut famílias nostras in tua grátia fírmiter et pace constítuas.Die Opfergabe der Versöhnung bringen wir dir dar, Herr, demütig flehend, daß du unsere Familien in deiner Gnade und (deinem) Frieden fest begründest.
Post communionem
Quos cæléstibus réficis sacraméntis, fac, clementíssime Pater, sanctæ Famíliæ Unigéniti tui exémpla iúgiter imitári, ut, post ærúmnas sǽculi, eius consórtium consequántur ætérnum.Die du erquickst mit himmlischen Sakramenten, mache, mildester Vater, der heiligen Familie deines Einziggezeugten Beispiele beständig nachahmen, damit sie nach den Mühsalen dieser Zeit/Welt, dessen ewige Gemeinschaft erlangen.


13. PRO RELIGIOSIS13. FÜR DIE ORDENSLEUTE
A.A.
Collecta
Deus, omnis boni propósiti inspirátor atque perféctor, dírige fámulos tuos in viam salútis ætérnæ, et, quos, relíctis ómnibus, tibi se totos devovérunt, fac, ut Christum sequéntes et ea quæ sunt sǽculi abnegántes, in spíritu paupertátis et cordis humilitáte tibi et frátribus suis fidéliter mínistrent.Gott, allen guten Vorsatzes Einhaucher und Vollender, leite deine Diener auf den Weg des ewigen Heiles, und mache, daß sie, die, alles verlassend, sich dir ganz geweiht haben, Christus folgend und das, was der Welt ist, ablehnend, im Geist der Armut und in des Herzens Demut dir und ihren Brüdern treu dienen.
Super oblata
Sanctífica, quǽsumus, Dómine, per hæc sancta quæ tibi offérimus, fámulos tuos, quos in nómine tuo congregásti, ut, fidéliter vota sua tibi reddéntes, maiestáti tuæ sincéro corde desérviant.Heilige, wir bitten, Herr, durch diese heiligen (Gaben), die wir dir darbringen, deine Diener, die du in deinem Namen versammelt hast, damit sie, treu ihre Gelübde dir wiedergebend (=erfüllend), deiner Majestät heiteren Herzens dienen.
Post communionem
Servos tuos, Dómine, in amóre tuo congregátos et de uno pane participántes, da unánimes consideráre ínvicem in provocatiónem caritátis et bonórum óperum, ut eórum sancta conversatióne Christi testes veri ubíque exhibeántur.Herr, gib, daß deine Diener, in deiner Liebe versammelt und an dem einem Brot teilhabend, einmütig einander betrachten zur Berufung der Liebe und der guten Werke, damit sie sich durch ihren heiligen Wandel als Christi wahre Zeugen überall erweisen.


B. In XXV vel L anniversario professionis religiosæB. Am 25. oder 50. Jahrestag der Ordensprofeß
Collecta
Dómine Deus fidélis, da nobis, quǽsumus, grátias tibi reférre pro tua erga fratrem nostrum (sorórem nostram) N. benignitáte, qui accéptum a te donum hódie renováre conténdit; róbora in eo (ea) spíritum perféctæ caritátis ut glóriæ tuæ et óperi salútis in dies váleat fervéntius inservíre.Herr, treuer Gott, gib uns, wir bitten, dir Dank zu sagen für deine Güte gegen unseren Bruder (unsere Schwester) N., der/die das von dir empfangene Geschenk heute zu erneuern strebt; strärke in ihm/ihr den Geist vollkommener Liebe, damit er/sie deiner Herrlichkeit und dem Werk des Heiles von Tag zu Tag imstande sei glühender zu dienen.
Super oblata
Súscipe, Dómine, una cum munéribus oblatiónem sui quam hódie frater noster (soror nostra) N. confirmáre desíderat, et per virtútem Sancti Spíritus imágini dilécti Fílii tui ámplius eum (eam) conformáre dignéris.Nimm an, Herr, zusammen mit den Gaben seine/ihre (Hin-)Gabe, die heute unser Bruder (unsere Schwester) N. zu befestigen ersehnt; und durch die Kraft des Heiligen Geistes mögest du ihn/sie dem Bild deines geliebten Sohnes weiter anzugleichen geruhen.
Post communionem
Súmpsimus, Dómine, Corpus et Sánguinem Fílii tui, quæ in iucúnda celebratióne huius anniversárii contulísti; concéde, quǽsumus, ut frater noster (soror nostra) N., cælésti pane potúque reféctus (refécta), incépti itíneris ad te ducéntis felícem progréssum obtíneat.Empfangen haben wir, Herr, den Leib und das Blut deines Sohnes, die du zur frohen Feier dieses Jahrestages zusammengebracht hast; gewähre, wir bitten, daß unser Bruder (unsere Schwester) N., mit himmlischem Brot und Trank erquickt, des angefangenen, zu dir führenden Weges glücklichen Fortschritt festhalte.


14. PRO VOCATIONIBUS AD VITAM RELIGIOSAM14. UM BERUFUNGEN ZUM ORDENSLEBEN
Collecta
Pater sancte, qui, licet fidéles omnes ad perfectiónem caritátis invítas, multos tamen excitáre non désinis, ad Fílii tui vestígia préssius sequénda, concéde, ut, quos tibi in sortem peculiárem elégeris, conversatióne sua váleant regni tui signum osténdere Ecclésiæ mundóque perspícuum.Heiliger Vater, der du, wenn du auch alle Gläubigen zur Vollendung der Liebe einlädst, doch viele zu erwecken nicht nachläßt, deines Sohnes Spuren enger zu folgen, gewähre, daß die, die du dir zum eigenen Los erwählst, durch ihren Wandel imstande sind, deines Reiches helles Zeichen hinzuhalten der Kirche und der Welt. (oder: Zeichen … als Klares.)
Vel, a sacerdote religioso dicenda:Oder, von einem Ordenspriester zu sprechen:
Famíliam tuam, quǽsumus, Dómine, propítius réspice et nova prole semper amplífica, ut et fílios suos ad propósitam caritátis perfectiónem addúcere, et ad hóminum salútem efficáciter váleat laboráre.Deine Familie, Herr, beachte gütig und vergrößere sie immer durch neuen Nachwuchs, damit sie sowohl ihre Söhne zur vorgelegten Vollkommenheit der Liebe hinzuführen imstande ist als auch zu der Menschen Heil wirksam zu arbeiten.
Super oblata
Múnera quæ tibi offérimus, Pater sancte, súscipe miserátus, et ómnibus, qui Fílium tuum per arctam viam imitári læta sibi mente propónunt, communiónem concéde fratérnam et spiritálem libertátem.Die Gaben, die wir dir darbringen, Herr, nimm gütig an, und allen, die deinen Sohn auf dem schmalen Weg nachzuahmen frohen Sinnes sich vorgenommen haben, gewähre brüderliche Vereinigung und geistliche Freiheit.
Post communionem
Fámulos tuos, Dómine, spiritáli cibo potúque confírma, ut, evangélicæ semper vocatióni fidéles, vivam ubíque Fílii tui imáginem repræséntent.Deine Diener, Herr, befestige durch die geistliche Speise und Trank, damit sie, der evangelischen Berufung immer treu, das lebendige Bild deines Sohnes überall vergegenwärtigen.
Vel, a sacerdote religioso dicenda:Oder, von einem Ordenspriester zu sprechen:
Huius, Dómine, virtúte sacraménti, da nobis, quǽsumus, perseverántem in tua voluntáte famulátum, ut tuam caritátem mundo testári et bona quæ sola non amittúntur valeámus fórtiter inquírere.Durch die Kraft dieses Sakramentes, Herr, gib uns, wir bitten, beharrliche Dienstbarkeit in deinem Willen, damit wir deine Liebe der Welt zu bezeugen und die Güter, die allein nicht aufgegeben werden (! Indikativ), vermögen, kräfig zu suchen.


15. PRO CONCORDIA FOVENDA15. UM DIE EINTRACHT ZU HEGEN
Collecta
Deus, summa únitas et vera cáritas, da fidélibus tuis cor unum et ánimam unam, ut Ecclésiæ tuæ corpus concórdia vígeat, et, quæ veritátis confessióne nítitur, stábili unitáte firmétur.Gott, höchste Einheit und wahre Liebe, gib deinen Gläubigen ein (= dasselbe) Herz und ein (=dieselbe) Seele, damit deiner Kirche Leib durch Eintracht gedeihe / stark sei und sie, die sich auf wer Wahrheit Bekenntnis stützt, durch feste Einheit gestärkt werde.
Vel:
Deus, qui Ecclésiam tuam in dilectióne tuæ divinitátis et próximi cuncta serváre cæléstia mandáta docuísti, da nobis spíritum pacis et grátiæ, ut univérsa família tua et toto tibi sit corde devóta, et pura sibi voluntáte concórdet.Gott, der du deine Kirche in der Liebe deiner Göttlichkeit und des Nächsten durch alle himmlischen Gebote dienen gelehrt hast, gib uns den Geist des Friedens und der Gnade, damit deine ganze Familie sowohl dir ganzen Herzens ergeben sei als auch reinen Willens (mit) sich einträchtig.
Super oblata
Deus, qui nos ad imáginem tuam sacraméntis rénovas et præcéptis, gressus nostros in sémitis tuis pérfice miserátus, ut caritátis donum, quod a nobis sperári fecísti, per hæc quæ offérimus sacrifícia tríbuas apprehéndi.Gott, der du uns zu deinem Bild durch die Sakramente erneuerst und (durch die) Gebote, vollende barmherzig unsere Schritte auf deinen Pfaden, damit du verleihst, daß der Liebe Geschenk, das du von uns geliebt zu werden gemacht hast, durch die Opfergaben, die wir darbringen, erfaßt wird.
Post communionem
Súmpsimus, Dómine, sacraméntum unitátis; præsta nobis, quǽsumus, sancta unanimitáte in domo tua vivéntibus, pacem habére quam trádimus, pacem serváre quam súmimus.Wir haben empfangen, Herr, das Sakrament der Einheit; gewähre uns, wir bitten, heilige Einmütigkeit den in deinem Hause Lebenden, Frieden zu haben, den wir weitegeben, dem Frieden zu dienen, den wir empfangen.


16. PRO RECONCILIATIONE16. UM VERSÖHNUNG
Collecta
Deus cleméntiæ et reconciliatiónis, qui præcípuos dies salútis homínibus præbes ad te ómnium creatórem et patrem agnoscéndum, (per hoc acceptábile tempus) propítius nos ádiuva, ut, libénter verbum pacis a te accipiéntes, ómnia in Christo instaurándi tuæ deserviámus voluntáti.Gott der Milde und der Versöhnung, der du vorzügliche Tage des Heiles den Menschen gibst, damit du als aller Schöpfer und Vater erkannt wirst, (durch diese wohlgefällige Zeit) hilf uns gütig, daß wir gern das Wort des Friedens von dir annehmend, deinem Willen dienen, alles in Christus zu erneuern.
Vel, præsertim tempore paschali:Oder, vor allem in der Osterzeit:
Deus, veræ libertátis auctor, qui omnes hómines unum vis efformáre pópulum a servitúte solútum, (quique grátiæ et benedictiónis tempus nobis præbes,) concéde, quǽsumus, ut, increménta libertátis accípiens, universále salútis sacraméntum in mundum Ecclésia tua vivídius appáreat atque in hómines caritátis maniféstet et operétur mystérium.Gott, der wahren Freiheit Urheber, der du alle Menschen zu einem Volk bilden willst, (das) von der Knechtschaft gelöst (ist) (und der du die Zeit der Gnade und des Segens uns gibst), gewähre, wir bitten, daß Wachstümer der Freiheit empfangend, als allgemeines Sakrament des Heiles in der Welt deine Kirche lebendiger erscheine und unter den Menschen offenbare und wirke der Liebe Geheimnis.
Super oblata
Memoráre, Dómine, Fílium tuum, qui est pax et reconciliátio nostra, mundi peccátum suo sánguine delevísse, et múnera Ecclésiæ tuæ propitiátus aspíciens, da, ut, (grátiam huius témporis cum lætítia celebrántes,) libertátem Christi ad omnes possímus exténdere.Gedenke, Herr, daß dein Sohn, der der Friede ist und unsere Versöhnung, der Welt Sünde durch sein Blut vernichtet hat, und, die Gaben deiner Kirche versöhnt ansehend, gib, daß wir (, die Gnade dieser Zeit mit Freude feiernd,) die Freiheit Christi zu allen ausbreiten können.
Post communionem
Sacraméntum Fílii tui, quod súmpsimus, quǽsumus, Dómine, vires nostras adáugeat, ut, ex hoc unitátis mystério, válidum hauriámus amórem et ubíque tuæ pacis operatóres efficiámur.Das Sakrament deines Sohnes, das wir empfangen haben, wir bitten, Herr, möge unsere Kräfte vermehren, damit wir aus diesem Geheimnis der Einheit wahre Liebe schöpfen und überall zu deines Friedens Verwirklichern werden.


17. PRO UNITATE CHRISTIANORUM17. FÜR DIE EINHEIT DER CHRISTEN
A.
Collecta
Omnípotens sempitérne Deus, qui dispérsa cóngregas et congregáta consérvas, ad gregem Fílii tui placátus inténde, ut, quos unum sacrávit baptísma, eos et fídei iungat intégritas, et vínculum sóciet caritátis.Allmächtiger, ewiger Gott, der du das Zerstreute sammelst und das Versammelte bewahrst, zur Herde deines Sohnes wende dich versöhnt, damit die, die die eine Taufe geheiligt hat, sowohl die Unversehrtheit des Glaubens verbinde als auch das Band der Liebe vereinige.
Vel:
Súpplices te rogámus, amátor hóminum, Dómine: pleniórem Spíritus tui grátiam super nos effúnde benígnus, et præsta, ut, digne qua nos vocásti vocatióne ambulántes, testimónium veritátis exhibeámus homínibus, et ómnium credéntium unitátem in vínculo pacis fidéntes inquirámus.Demütig bitten wir dich, Liebhaber der Menschen, Herr: vollere Gnade deines Geistes gieße gütig über uns aus, und gewähre, daß wir, würdig durch die Berufung, zu der du uns berufen hast, wandelnd, das Zeugnis der Wahrheit darbieten den Menschen und aller Gläubigen Einheit auf das Band des Friedens vertrauend suchen.
Super oblata
Qui una semel hóstia, Dómine, adoptiónis tibi pópulum acquisísti, unitátis et pacis in Ecclésia tua propítius nobis dona concédas.Der du durch ein einziges Opfer, Herr, das Volk der Annahme dir erworben hast, mögest der Einheit und des Friedens Geschenke in deiner Kirche uns gütig gewähren.
Post communionem
Hæc tua, Dómine, sumpta sacra commúnio, sicut fidélium in te uniónem præsígnat, sic in Ecclésia tua unitátis operétur efféctum.Diese deine empfangene heilige Vereinigung, Herr, möge, wie sie die Einheit der Gläubigen in dir vorbezeichnet, so in deiner Kirche betreiben der Einheit Wirkung.


B.
Collecta
Deus, qui diversitátem géntium in confessióne tui nóminis adunásti, da nobis et velle et posse quæ prǽcipis, ut pópulo ad regnum tuum vocáto una sit fides méntium et píetas actiónum.Gott, der du die Verschiedenheit der Völker im Bekenntnis deines Namens vereint hast, gib uns, sowohl zu wollen als auch zu können, was du vorschreibst, damit dem zu deinem Reich berufenen Volk ein Glaube des Geistes (pl.) sei und Frömmigkeit der Taten.
Vel:
Preces pópuli tui, quǽsumus, Dómine, placátus inténde, et præsta, ut fidélium corda in tua laude et commúni pæniténtia iungántur, quátenus, christianórum divisióne subláta, in perfécta Ecclésiæ communióne
 ad ætérnum tuum regnum properémus lætántes.Die Gebete deines Volkes, wir bitten, Herr beachte versöhnt, und gewähre, daß der Gläubigen Herzen in deinem Lob und gemeinsamer Buße verbunden werden, da wir ja, wenn die Teilung der Christen überwunden ist, in vollkommener Vereinigung der Kirche zu deinem ewigen Reich freudig eilen.
Super oblata
Salútis nostræ memoriále celebrántes, cleméntiam tuam, Dómine, supplíciter exorámus, ut hoc sacraméntum pietátis fiat nobis signum unitátis et vínculum caritátis.Unseres Heiles Gedächtnis feiernd, flehen wir, Herr, deine Milde demütig an, daß dieses Sakrament der Frömmigkeit uns werde zum Zeichen der Einheit und zum Band der Liebe.
Post communionem
Spíritum nobis, Dómine, tuæ caritátis infúnde, ut, huius sacrifícii virtúte, una fácias in te credéntes pietáte concórdes.Den Geist deiner Liebe, Herr, gieße uns ein, auf daß du uns durch dieses Opfers Kraft machst gemeinsam an dich glauben (und) in der Frömmigkeit einmütig.


C.
Collecta
Pópulum tuum, quǽsumus, Dómine, propítius réspice, et Spíritus tui super ipsum dona cleménter effúnde, ut in veritátis iúgiter amóre succréscat, et perféctam christianórum unitátem stúdio perquírat et ópere.Dein Volk, wir bitten, Herr, beachte gütig, und deines Geistes Geschenke gieße über ihm milde aus, damit es in der Liebe der/zur Wahrheit beständig heranwachse
Vel:
Ubertátem misericordiárum tuárum, Dómine, revéla super nos et, in virtúte Spíritus tui, christianórum divisiónes rémove, ut Ecclésia tua signum inter natiónes elevátum clárius appáreat, et mundus, tuo Spíritu illustrátus, in Christum credat quem misísti.Die Fülle/Fruchtbarkeit deiner Erbarmungen, Herr, enthülle über uns, und in der Kraft deines Geistes entferne die Teilungen der Christen, damit deine Kirche als Zeichen unter den Nationen strahlender erscheine und die Welt, durch deinen Geist erleuchtet, an Christus glaube, den du gesandt hast.
Super oblata
Quam tibi, Dómine, offérimus hóstia et purificatiónem cónferat, et omnes uno baptísmate coniúnctos eorúndem mysteriórum tandem partícipes effíciat.Das Opfer, das wir dir, Herr, darbringen, möge sowohl Reinigung zubringen als auch alle in durch eine Taufe Verbundenen endlich zu eben dieser Gehemnisse Teilnehmern machen.
Post communionem
Sacraménta Christi tui suméntes, quǽsumus, Dómine, ut in Ecclésia tua sanctificatiónis grátiam rénoves quam dedísti, et omnes qui christiáno gloriántur nómine in unitáte fídei tibi servíre mereántur.Die Sakramente deines Christus emfangend, bitten wir, Herr, daß du in deiner Kirche der Heiligung Gnade erneuerst, die du gegeben hast, und alle, die sich des christlichen Namens rühmen, in der Einheit des Glaubens dir zu dienen verdienen.


18. PRO EVANGELIZATIONE POPULORUM18. FÜR EVANGELISIERUNG DER VÖLKER
A.
Collecta
Deus, qui omnes hómines vis salvos fíeri et ad agnitiónem veritátis veníre, réspice messem tuam multam et operários in eam mitte dignánter, ut omni creatúræ Evangélium prædicétur, et plebs tua, verbo vitæ congregáta et sacramentórum virtúte suffúlta, in via salútis et caritátis procédat.Gott, der du willst, daß alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen, beachte deine große Ernte und sende Arbeiter in sie gnädiglich, damit aller Schöpfung das Evangelium verkündet werde und dein Volk, durch das Wort des Lebens versammelt und durch der Sakramente Kraft gestärkt, auf dem Weg des Heiles und der Liebe voranschreite.
Vel:
Deus, qui Fílium tuum lumen verum in mundum misísti, effúnde Spíritum promissiónis, qui veritátis sémina in córdibus hóminum iúgiter diffúndat et fídei súscitet obséquium, ut omnes, per baptísmum ad novam vitam generáti, unum pópulum tuum íngredi mereántur.Gott, der du deinen Sohn als wahres Licht in die Welt gesandt hast, gieße aus den Geist der Verheißung, der der Wahrheit Samen in den Herzen der Menschen beständig ausstreue und des Glaubens Gehorsam erwecke, damit alle, durch die Taufe zum neuen Leben gezeugt, in dein eines Volk einzutreten verdienen.
Super oblata
Réspice, Dómine, in fáciem Christi tui, qui pro ómnibus redemptiónem trádidit semetípsum, ut per eum ab ortu solis usque ad occásum nomen tuum magnificétur in géntibus, et una ubíque maiestáti tuæ exhibeátur oblátio.Achte, Herr, auf das Antlitz deines Christus, der für die erlösung aller sich selbst übergeben hat, damit durch ihn vom Aufgang der Sonne bis zum Untergang dein Name großgemacht werde unter den Völkern und überall deiner Majestät bereitet werde eine Darbringung.
Post communionem
Redemptiónis nostræ múnere vegetáti, quǽsumus, Dómine, ut, hoc perpétuæ salútis auxílio, fides semper vera profíciat.Durch unserer Erlösung Gabe belebt, bitten wir, Herr, daß durch diese Hilfe des immerwährenden Heiles der wahre Glaube immer vorwärtskomme.


B.
Collecta
Deus, qui Ecclésiam tuam sacraméntum salútis cunctis géntibus esse voluísti, ut Christi salutíferum opus usque in fines sæculórum persevéret, éxcita tuórum corda fidélium, et præsta, ut ad omnem creatúram salvándam urgéntius vocári se séntiant, quátenus ex ómnibus pópulis una família unúsque tibi pópulus exsúrgat et crescat.Gott, der du deine Kirche das Sakrament des Heiles allen Völkern sein lassen hast wollen, damit damit Christi heilbringendes Werk bis zu den Enden der Zeiten bestehe, wecke die Herzen deiner Gläubigen und gewähre, daß sie sich zu aller Schöpfung Rettung drängender sich gerufen fühlen, da ja aus allen Völkern dir eine Familie und ein Volk ersteht und wächst.
Super oblata
Múnera supplicántis Ecclésiæ, Domine, in conspéctum maiestátis tuæ ascéndant accépta, cui pro totíus mundi salúte grata éxstitit Fílii tui pássio gloriósa.Die Gaben der flehenden Kirche, Herr, mögen vor das Antlitz deiner Majestät aufsteigen als angenehme, dem für der ganzen Welt Heil willkommen erschienen ist deines Sohnes ruhmreiches Leiden.
Post communionem
Sanctíficet nos, quǽsumus, Dómine, mensæ tuæ participátio, et præsta, ut, quam Unigénitus tuus in cruce operátus est salútem, omnes gentes per Ecclésiæ tuæ sacraméntum gratánter accípiant.Es heilige uns, wir bitten, Herr, deines Tisches Teilnahme, und gewähre, daß das Heil, das dein Einziggezeugter am Kreuz gewirkt hat, alle Völker durch deiner Kirche Sakrament dankbar annehmen.


19. PRO CHRISTIANIS PERSECUTIONE VEXATIS19. FÜR DIE VON VERFOLGUNG HEIMGESUCHTEN CHRISTEN
Collecta
Deus, qui inscrutábili providéntia passiónibus Fílii tui vis Ecclésiam sociári, præsta fidélibus tuis, in tribulatióne propter nomen tuum versántibus, spíritum patiéntiæ et caritátis, ut promissiónum tuárum fidi inveniántur testes atque veráces.Gott, der du in unerforschlicher Vorsehung durch die Leiden deines Sohnes die Kirche vereinen willst, gewähre deinen Gläubigen, die durch Drangsal um deines Namens willen gequält werden, den Geist der Geduld und der Liebe, damit sie als deinen Verheißungen treue und wahrhaftige Zeugen gefunden werden.
Super oblata
Súscipe, quǽsumus, Dómine, humilitátis nostræ preces et hóstias, et præsta, ut, qui, tibi fidéliter serviéntes, hóminum persecutiónes patiúntur, gáudeant se Christi Fílii tui sacrifício sociári, et sua séntiant inter electórum nómina scripta esse in cælis.Nimm an, wir bitten, Herr, unserer Niedrigkeit Gebete und Opfer, und gewähre, daß die, die dir treu dienend der Menschen Verfolgung erleiden, sich freuen, daß sie mit Christi, deines Sohnes Opfer vereint werden, und spüren, daß ihre unter der Erwählten Namen geschrieben sind im Himmel.
Post communionem
Per huius sacraménti virtútem fámulos tuos, Dómine, in veritáte confírma, et fidélibus tuis in tribulatióne pósitis concéde, ut, crucem sibi post Fílium tuum baiulántes, christiáno nómine iúgiter váleant inter advérsa gloriári.Durch dieses Sakramentes Kraft bestärke, Herr, deine Diener in der Wahrheit, und deinen der Drangsal ausgesetzten Dienern gewähre, daß sie, ihr Kreuz nach deinem Sohn tragend, sich des christlichen Namens beständig unter Widrigkeiten rühmen können.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen